Was ist Hypnose?

 

Die Hypnose ist ein sowohl vom Schlaf als auch vom Wachbewusstsein abweichender Bewusstseinszustand, in dem einige Besonderheiten im Vergleich zu den beiden anderen bestehen. Die Hypnose wird von manchen Therapeuten auch als "dritter Bewusstseinszustand" bezeichnet.
 

Aus Beobachtung mit Hilfe des EEG (Elektroenzephalografie) weiß man, dass die Hypnose kein einheitlicher Zustand ist sondern je nach Inhalt variieren kann. Unter dem Oberbegriff Hypnose werden also eine ganze Reihe von Bewusstseinszuständen zusammengefasst, die allesamt bestimmte Gemeinsamkeiten z.B. in der Einleitung und in der Handhabung haben.

Viele Menschen, die die Hypnose noch nicht selbst erlebt haben fragen sich, wie sich der Zustand der Trance in Hypnose wohl anfühlt. 

Diese Frage ist aber nicht pauschal zu beantworten, da verschiedene hypnotische Bewusstseinszustände existieren, die vom Hypnotisanden sehr unterschiedlich wahrgenommen werden können. 

In der Regel hört und liest man vor allem Beschreibungen der Entspannungshypnose, die in einem sehr ruhigen, fast schläfrigen Zustand stattfindet. Deshalb assoziieren viele Menschen mit der Hypnose auch einen tranceartigen Schlaf, in dem der Hypnotisand sehr ruhig und irgendwie "weg" ist - dieser macht aber nicht ausschließlich das Wesen der Hypnose, sondern ist nur ein Teil dessen, was sich mit Hypnose erreichen lässt. 

Es gibt auch Hypnose-Zustände, die ganz im Gegenteil sehr aktiv sind, bei denen der Geist hellwach, sogar überwach ist und über die übliche Denkleistung hinausgehen kann. 


Anrufen

E-Mail

Anfahrt